Degenfechterin Imke Duplitzer hat bei der Heim-EM in Leipzig für die erste deutsche Goldmedaille gesorgt und sich nach elf Jahren ihren zweiten EM-Titel gesichert.

Die 34-Jährige aus Bonn besiegte im Finale die Polin Magdalena Piekarska 15:10. Bronze ging an die Israelin Noam Mills und Laura Flessel-Colovic. Es ist der zweite internationale Einzeltitel für die erfahrene Fechterin.

In der Runde der letzten 32 hatte die deutsche Meisterin die Olympiasiegerin Britta Heidemann (Leverkusen) mit 8:7 im Sudden Death bezwungen. Monika Sozanska (Heidenheim) war in der Runde der letzten 64 ausgeschieden, ihre Vereinskollegin Ricarda Multerer hatte die Setzrunde nicht überstanden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel