Die deutschen Degen-Damen um Olympiasiegerin Britta Heidemann und Europameisterin Imke Duplitzer haben die Heim-EM in Leipzig ohne Medaille abgeschlossen.

Das deutsche Quartett, in dem noch Monika Sozanska und Ricarda Multerer standen, unterlag im Gefecht um Platz vier Olympiasieger Frankreich 35:45. Bereits im Halbfinale hatten die Damen eine ebenso bittere Niederlage einstecken müssen.

Dort war wie schon bei der WM in Antalya 2009 die Mannschaft aus Polen im Sudden Death um genau einen Treffer besser. "Ich bin sehr enttäuscht, weil wir nicht das erste Mal so knapp am Finale gescheitert sind", sagte Heidemann nach der Halbfinalniederlage.

Dagegen bleiben die Florett-Herren um Olympiasieger Benjamin Kleibrink und den dreimaligen Weltmeister Peter Joppich ganz ohne EM-Medaille. Im Mannschaftswettbewerb verlor das Team mit Andre Weßels und Sebastian Bachmann im Viertelfinale gegen Großbritannien 41:45 und verpasste damit Edelmetall.

Den Titel der Florett-Herren sicherte sich Weltmeister Italien. Gegen Russland gewannen die Italiener im Finale 45:33 und verteidigten damit ihren Titel aus dem Vorjahr erfolgreich. Bronze holte Großbritannien.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel