Deutschlands Sportschützen haben in der ersten olympischen Entscheidung bei der Heim-WM in München die Medaillenplätze klar verpasst. Eine ordentliche Leistung lieferte mit dem Luftgewehr nur Jürgen Wallowsky ab, der als 16. mit 595 Ringen das Finale der besten Acht nur um einen Zähler verpasste. Eine 9 im letzten Schuss kostete die mögliche Finalteilnahme.

Tino Mohaupt (als 67. und Norbert Ettner auf Platz 82 enttäuschten restlos. In Führung liegen vor dem Finale mit jeweils 599 Ringen Peter Sidi (Ungarn) und Niccolo Campriani (Italien).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel