Durch ihre erste Medaille seit 35 Jahren hat für die deutschen Baseballer die EM im eigenen Land einen versöhnlichen Abschluss gefunden.

Die Gastgeber gewannen in Stuttgart das entscheidende Zwischenrundenspiel um den dritten Platz gegen Schweden 8:0 und holten damit zum ersten Mal seit den Titelkämpfen 1975 in Spanien wieder Bronze. Gold sicherte sich zum neunten Mal Italien.

Im Finale am Sonntag in Stuttgart, zu dem der frühere Reck-Weltmeister Eberhard Gienger aus Verbundenheit mit seinen im deutschen Team spielenden Söhnen per Fallschirm den Ball ins Stadion brachte, holten die Südeuropäer gegen den zuletzt fünfmal in Folge siegreichen Rekordchampion Niederlande (20 Titel) durch ein 8:4 ihren ersten Titel seit 1997.

Bei den zwei vorherigen EM-Turnieren hatte das deutsche Team, das am vergangenen Freitag durch ein 6:8 gegen Italien aus dem Rennen um die Finalteilnahme ausgeschieden war, jeweils als Vierter Podestplatzierungen nur knapp verpasst.

Im Verlauf der Heim-EM hatte Deutschland nur gegen die beiden Finalisten Niederlagen quittieren müssen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel