Die enttäuschenden deutschen Sportschützen warten auch nach neun von 15 olympischen Entscheidungen bei der Heim-WM in München weiter auf die erste Medaille.

Im Doppeltrap verpasste Waldemar Schanz als 13. mit 143 Treffern das Finale der besten sechs um eine Scheibe. Seine Kollegen Michael Goldbrunner und Andreas Löw landeten auf den Pätzen 37 und 38. Gold gewann der US-Amerikaner Joshua Richmond, der mit 196 Treffern den Final-Weltrekord einstellte.

Auch bei Halbzeit des Wettbewerbs Schnellfeuerpistole liegen die deutschen Goldkandidaten Ralf Schumann auf Platz 18 und Christian Reitz (Frankfurt/Main) als 20. weit abgeschlagen im Mittelfeld.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel