Die deutschen Skeet-Frauen haben bei der Heim-Weltmeisterschaft der Sportschützen in München erwartungsgemäß die Medaillen verpasst.

In Abwesenheit der schwangeren Titelverteidigerin Christine Wenzel belegte Vanessa Hauff als beste Deutsche Platz 13 mit 67 von 75 möglichen Treffern.

Gold gewann die US-Amerikanerin Kimberly Rhode mit 97 Scheiben.

Damit haben die Gastgeber nach 12 von 15 olympischen Entscheidungen weiter zwei Medaillen auf dem Konto. Als Ziel waren mindestens vier ausgegeben worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel