Die deutschen Luftpistolen-Schützinnen haben bei der Heim-WM in München ein Debakel erlebt. Beste Deutsche war Stefanie Thurmann mit 378 Ringen auf Platz 39.

Mit der gleichen Ringzahl landeten Claudia Verdicchio-Krause auf Platz 45 und die Olympiadritte Munkhbayar Dorjsuren auf Rang 48. Gold gewann die Serbin Zorana Arunovic mit 486,8 Ringen.

Damit haben die Gastgeber nach 13 von 15 olympischen Entscheidungen weiter nur zwei Medaillen auf dem Konto. Als Ziel waren mindestens vier ausgegeben worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel