Vizeweltmeisterin Sonja Pfeilschifter hat das Herzschlagfinale bei den Deutschen Meisterschaften der Sportschützen in München knapp verloren.

Mit dem Sportgewehr reichte es "nur" zum zweiten Rang hinter Eva Friedel aus Münstertal, die insgesamt 0,6 Ringe mehr geschossen hatte. Dritte wurde Ramona Gößler aus Bauerbach.

"Natürlich bin ich zufrieden, obwohl ich am Anfang des Finals doch recht unglücklich war", sagte die neue deutsche Meisterin Friedel nach dem Endkampf, in den sie noch mit drei Ringen Vorsprung auf die Konkurrenz gegangen war. Trotz des schmelzenden Puffers auf Pfeilschifter behielt die 26-jährige Friedel aber die Nerven und sicherte sich am Ende mit 683,3 Ringen den Sieg.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel