Gleich zum Auftakt der Ringer-WM in Moskau sind drei deutsche Starter ausgeschieden. Der Olympia-Zweite von Peking 2008, Mirko Englich (96 kg), unterlag nach zwei Siegen Jimmi Lidberg (Schweden).

Auch für Florian Crusius (55 kg) und Christian Fetzer (66 kg) kam das WM-Aus. Crusius verlor nach seinem Auftakterfolg über Vladimir Cariur (Israel) gegen den Polen David Ersetic.

Fetzer konnte nach seiner Auftaktniederlage gegen Europameister Ambako Vachadze (Russland) in der Hoffnungsrunde weiter kämpfen, schied dort jedoch gegen den Kroaten Danijel Janecic endgültig aus dem Titelrennen aus.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel