Die russischen Gewichtheber Tatjana Kaschirina und Alexander Iwanow haben bei der WM in Antalya ihrem Team einen goldenen Tag beschert. Die 19-jährige Europameisterin Kaschirina stellte im Reißen scheinbar mühelos einen Weltrekord auf und gewann im Superschwergewicht 315 kg Gold.

Silbermedaillengewinnerin Meng Suping aus China wurde um 5 kg distanziert. Mit einer Zweikampflast von 309 kg holte sich die südkoreanische Titelverteidigerin und Olympiasiegerin Jang Mi-Ran Bronze. Kaschirina verbesserte Jangs bisherigen Reiß-Weltrekord um 5 auf 145 kg.

Ex-Europameister Jürgen Spieß erlebte in der Klasse bis 94 kg eine Enttäuschung und schaffte es beim Sieg von Iwanow mit 357 kg nur auf den 22. Rang. Der 21-jährige Iwanow siegte mit 403 kg vor dem Ukrainer Artem Iwanow (402) und Valeriu Calancea (397) aus Rumänien.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel