Indiens Erzrivale Pakistan hat trotz der zahlreiche Missstände einen Boykott der Commonwealth Games (3. bis 14. Oktober) in Neu-Delhi ausgeschlossen.

"Wir haben den Veranstaltern 24 Stunden Zeit gegeben, die Zustände im Athletendorf zu verbessern oder uns ein Hotel zur Verfügung zu stellen", sagte Arif Hasan, Präsident des nationalen Olympischen Komitees.

Einen Boykott werde man aber nicht in Erwägung ziehen, sagte Hasan weiter: "Unsere Delegation macht wie geplant weiter." Pakistan reist am 29. September in die indische Hauptstadt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel