Der Deutsche Schützenbund (DSB) hat mit der Integration von Menschen mit Behinderung in sein Ligensystem für ein Novum im deutschen Sport gesorgt.

Behindertensportler der sogenannten Schadensklasse SH 1 erhalten vom DSB ab sofort die volle Startberechtigung in allen Ligen.

Damit können Schützen mit Behinderungen bis hin zur Bundesliga Luftgewehr und Luftpistole gleichberechtigt mit "Fußgängern" um Punkte und Siege kämpfen.

Grundlage dieser Entscheidung war ein Beschluss des DSB-Gesamtvorstandes, der nach Einsicht eines entsprechenden Gutachtens die sportliche Vergleichbarkeit von Schützen mit Behinderungen und "Fußgängern" bestätigt sah.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel