Die Commonwealth-Spiele in Neu Delhi haben ihren ersten Dopingfall.

100-m-Siegerin Osayemi Oludamola wurde positiv auf eine verbotene Stimulans getestet.

Die 24-jährige Nigerianerin hat die Öffnung der B-Probe beantragt.

Sie hatte im 100-m-Finale den zweiten Platz hinter der Australierin Sally Pearson belegt, die drei Stunden nach dem Rennen wegen eines Fehlstarts disqualifiziert wurde.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel