Sonja Pfeilschifter hat beim Weltcup-Finale der Sportschützen in Bangkok als Fünfte in der Luftgewehr-Konkurrenz überzeugt.

Mit 500,5 Ringen lag die 37-Jährige nur 1,6 Ringe hinter der Siegerin Wu Liuxi. Die Chinesin überflügelte mit der Finalleistung von 104,1 Ringen noch die Russin Ljubow Galkina, die im Vorkampf mit 400 Ringen den Weltrekord eingestellt hatte. Beate Gauß belegte Platz elf.

Der Inder Gagan Narang gewann mit Weltrekord von 703,5 Ringen das Luftgewehrschießen der Männer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel