Damensäbel-Olympiasiegerin Mariel Zagunis aus den USA hat ihren Weltmeistertitel bei der Fecht-WM in Paris erfolgreich verteidigt.

In der Neuauflage des Vorjahresfinales setzte sie sich gegen die Ukrainerin Olga Charlan mit 15:11 durch. Jelena Chomrowa (Ukraine) und Sophia Welikaja (Russland) holten Bronze.

Beste deutsche Fechterin war Stefanie Kubissa (Dormagen) als Sechste, sie hatte im Viertelfinale 9:15 gegen die EM-Zweite Welikaja verloren.

Davina Hirzmann (Dormagen), Sibylle Klemm (Tauberbischofsheim) und Alexandra Bujdoso (Koblenz) waren früh ausgeschieden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel