Degenfechter Jörg Fiedler hat am Rande der WM in Paris seinen Wechsel vom FC Tauberbischofsheim zum FC Leipzig bekannt gegeben.

Der 32-Jährige, der durch seinen 17. Platz im Einzelwettbewerb der Titelkämpfe seine Weltranglistenführung verlor und den Gewinn des Gesamtweltcups verpasste, wird ab dem 1. Dezember wieder für seinen alten Verein starten. "Ich fühle mich emotional an Leipzig gebunden", sagte der Mannschafts-Olympiadritte von Athen.

Trainieren wird Fiedler allerdings hauptsächlich weiter am Stützpunkt in Tauberbischofsheim. Dort soll das fechtspezifische Training stattfinden, die athletische Vorbereitung will er in Leipzig absolvieren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel