Schach-Großmeister Lewon Aronjan hat sich im Spiel der Könige die WM-Krone des Schnellsten unter den Schnellen aufgesetzt.

Der Armenier gewann in Moskau den Titel bei der fünften Weltmeisterschaft im Blitz-Schach. Bei dem dreitägigen Event in der russischen Metropole holte der 28-Jährige insgesamt 24,5 Punkte und verwies damit den Aserbaidschaner Teimur Radjabow (24 Punkte) sowie Titelverteidiger Magnus Carlsen aus Norwegen (23,5) auf die Plätze.

In dem doppelrundigen Turnier mussten 20 Großmeister aus zehn Ländern jeweils 38 Partien bestreiten, die jeweils nur rund zehn Minuten dauerten. Aronjan verließ das Brett insgesamt 20 Mal als Sieger.

Beim Blitz-Schach, einer Abwandlung des klassischen Schachspiels, steht den Spielern nur eine kurze Bedenkzeit pro Zug zur Verfügung.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel