Neu Delhi droht der Entzug der Commonwealth Games 2010.

Grund ist ein Rechtsstreit um den Bau des Athletendorfes in der indischen Stadt. Das für 8500 Sportler ausgelegte Areal wird derzeit an den Ufern des Flusses Yamuna gebaut, wogegen Umweltorganisationen geklagt haben.

"Jede Änderung des Bauplans zu so einem späten Zeitpunkt gefährdet die Austragung durch Indien", sagte Austin Sealy, Vorsitzender des Organisationskomitees. An den alle vier Jahre stattfindenden Spielen nehmen insgesamt 71 Nationen des ehemaligen britischen Weltreiches teil.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel