Die deutschen Herren haben auch ihre zweite Partie bei der Schach-Olympiade in Dresden gewonnen.

Einen Tag nach dem Erfolg gegen Schottland setzte sich die Mannschaft um Arkadij Naiditsch gegen Slowenien 3:1 durch. Deutschland II musste sich mit dem gleichen Ergebnis Norwegen geschlagen geben und hat damit eine Bilanz von 1:1.

Für Russland war am zweiten Turniertag erstmals auch Ex-Weltmeister Wladimir Kramnik gegen Polen am Brett.

Das erste Frauen-Team kam zu einem 2,5:1,5 gegen Argentinien, Deutschland II gewann gegen Bulgarien 2,5:1,5.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel