Degenfechter Jörg Fiedler hat wieder die Führung in der Weltrangliste übernommen.

Der 32-Jährige aus Leipzig löste den Franzosen Gauthier Grumier durch seinen dritten Platz beim Weltcup in Legnano an der Spitze ab.

Gauthier war beim Wettkampf, der bereits vor drei Wochen in Italien über die Bühne ging, in der Runde der letzten 32 ausgeschieden. Der Fecht-Weltverband FIE aktualisierte die Weltrangliste aber erst jetzt.

Martin Schmitt gewann den Weltcup in Legnano und verbesserte sich auf Platz 18. Für eine Position in den Top Ten fehlen Schmitt 20 Punkte.

Fiedler hatte auch im vergangenen Jahr den Sprung an die Spitze geschafft.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel