Die deutsche Badminton-Nationalmannschaft ist bei der Mixed-Team-EM in Amsterdam ins Finale eingezogen und kann damit zum ersten Mal den Titel gewinnen.

Im Halbfinale am Samstag besiegte die Mannschaft von Chef-Bundestrainer Jakob Híi Gegner Russland mit 3:1.

Im Finale am Sonntag trifft die Auswahl des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) auf die topgesetzten Titelverteidiger und 13-maligen EM-Champion Dänemark.

Gegen die Russen musste das DBV-Team im Damendoppel die erste Turnierlage hinnehmen. Zuvor hatten die deutschen Meister Juliane Schenk und Marc Zwiebler Deutschland bereits mit 2:0 in Führung gebracht.

Das Herrendoppel Ingo Kindervater/Johannes Schöttler sicherte schließlich den Einzug ins Endspiel.

Mit dem Finaleinzug feiert der DBV den bislang größten Erfolg bei der Mixed-Team-EM. 1972 und 2004 konnten jeweils Bronzemedaillen gewonnen werden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel