Auch nach sechs Partien bleibt das deutsche Nationalteam bei der Schach-Olympiade in Dresden unbesiegt.

Das deutsche Herren-Quartett erkämpfte gegen die an zwei gesetzten Ukrainer überraschend ein Remis. Damit bleibt die Mannschaft von Uwe Bönsch mit nun vier Siegen und zwei Unentscheiden weiter auf Medaillenkurs.

Die deutschen Damen mussten dagegen eine Niederlage hinnehmen. Sie verloren mit 1,5:2,5 gegen die Auswahl Serbiens.

Nach sechs Partien weisen sie drei Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen auf.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel