Der fünfmalige deutsche Badminton-Meister Marc Zwiebler und die EM-Zweite Juliane Schenk haben im Schnelldurchgang die zweite Runde der German Open in Mülheim/Ruhr erreicht.

Der 26-jährige Bonner Zwiebler setzte sich als Nummer sechs der Setzliste in 26 Minuten mit 21:17, 21:8 gegen den Russen Wladimir Iwanow durch.

Zwiebler trifft nun auf den Taiwanesen Jen Hao Hsu.

Genauso schnell erledigte die Berlinerin Schenk ihre erste Aufgabe. Gegen die tschechische Qualifikantin Kristina Ludikova gewann die Nummer sieben der Weltrangliste mit 21:5, 21:12.

Nächste Gegnerin der topgesetzten Schenk ist Inthanon Ratchanok aus Thailand.

In die zweite Runde zog auch Olympiasieger Lin Dan ein. Der bei dem mit 120.000 Dollar dotierten Grand-Prix-Gold-Turnier topgesetzte Chinese besiegte den Kanadier Stefan Wojcikiewicz mit 21:17, 21:17.

Als Nummer zwei hinter dem Star der Szene eingestuft ist Weltmeister Jin Chen (China), der Kenn Lim aus Malysia beim 21:5, 21:5 keine Chance ließ.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel