Die deutschen Schach-Spieler verlieren die Medaillenränge bei der Schach-Olympiade in Dresden allmählich aus den Augen.

Einen Tag nach ihrer ersten Turnierniederlage gegen Israel mussten sich die favorisierten deutschen Herren gegen Polen mit einem 2:2 begnügen. Von den vier deutschen Spielern konnte am neunten Spieltag lediglich der deutsche Meister Daniel Fridman aus Bochum gegen Mateusz Bartel einen Sieg erringen.

Dagegen verlor Jan Gustafsson gegen Grzegorz Gajewski. Arkadij Naiditsch und Igor Khenkin teilten ihre Spiele.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel