Benjamin Kleibrink ist vom OSC Bonn zum FC Tauberbischofsheim gewechselt. Der Fecht-Olympiasieger unterschrieb dort einen Vertrag bis zu den Olympischen Spielen 2012 in London.

"Es war Zeit für mich, nach den Olympischen Spielen etwas Neues zu beginnen", so Kleibrink.

In Peking hatte Kleibrink als erster Deutscher Olympia-Gold mit dem Florett erfochten.

Trotz seines Wechsels ist Kleibrink für Weltcup-Turniere startberechtigt, national aber für drei Monate gesperrt. Daher kann Kleibrink seinen DM-Titel nicht verteidigen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel