Degenfechterin Claudia Bokel ist auf Vorschlag des IOC in die Athletenkommission der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) gewählt worden.

Für die Chemikerin ist es das dritte Ehrenamt auf Weltebene. Im August war die 35-Jährige in Peking in die Athletenkommission des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) gewählt worden. Seit Mai 2005 steht sie der Athletenkommission der Europäischen NOKs vor.

Die Ex-Weltmeisterin ist die zweite deutsche Vertreterin in der WADA-Athletenkommission, in der auch Ruder-Olympiasiegerin Meike Evers sitzt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel