Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) will ab 2010 die Mitgliedsbeiträge erhöhen. Auf der Mitgliederversammlung am Samstag in Rostock strebt das DOSB-Präsidium eine Verdopplung des 1978 letztmals erhöhten Beitrags von 11 auf 22 Cent an. Das brächte jährlich rund 2,5 Mio. Euro mehr ein.

"Wir sind durch äußere Faktoren finanziell ziemlich am Ende. Da bleibt kein anderer Ausweg, als den Beitrag zu erhöhen", begründet Generaldirektor Michael Vesper die Maßnahme.

Gegner der Erhöhung um 100 Orozent wollen nur 7 Cent mehr erlauben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel