Zum Abschluss der Fecht-EM der U-23-Junioren im russischen Kasan hat das deutsche Herrenflorettteam die dritte deutsche Medaille geholt.

Das Quartett mit Moritz Kröplin, Frederic Fark, Aljoscha Gollan und Andre Sanita (alle Bonn) besiegte im Gefecht um Platz drei Ungarn 45:31 und sicherten sich somit die Bronzemedaille. Gold gewann Italien. Im Halbfinale hatten die Deutschen mit 32:45 gegen Russland verloren.

Damit stehen für den Deutschen Fechter-Bund (DFeB) insgesamt drei Medaillen zu Buche. Zuvor hatten Florettfechterin Roxanne Merkl (Leverkusen) mit Bronze im Einzel und das Damenflorettteam mit Silber für die weiteren Medaillen gesorgt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel