Mit Weltrekord zur "Sportlerin des Monats":

Hammerwerferin Betty Heidler ist mit absoluter Mehrheit zur besten Athletin im Mai gewählt worden.

50,1 Prozent der rund 3800 von der Stiftung Deutsche Sporthilfe geförderten Athleten stimmten für die 27 Jahre alte Leichtathletin.

Heidler hatte beim Meeting in Halle an der Saale den ersten deutschen Weltrekord in einer olympischen Leichtathletik-Disziplin seit der Wiedervereinigung aufgestellt.

Sie übertraf den alten Weltrekord der Polin Anita Wlodarczyk (78,30 Meter) mit der Siegesweite von 79,42 Meter um über einen Meter.

"Von den Sportler-Kollegen gewählt zu werden, ist eine besondere Ehre. Sie können besonders gut einschätzen, wie viel Arbeit es bedeutet, sich auf solchen Leistungsniveaus zu bewegen", sagte Heidler.

Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel (27,0 Prozent) und Timo Boll (22,9), der bei der Tischtennis-WM Bronze im Einzel gewann, landeten bei der Sportlerwahl abgeschlagen auf den weiteren Plätzen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel