Für Paul Biedermann gibt es keinen Zweifel: Basketball-Superstar Dirk Nowitzki wird nach seinem ersten NBA-Titelgewinn mit den Dallas Mavericks Deutschlands Sportler des Jahres.

"Die Sache ist durch. Dirk wird es werden. Da kommt kein anderer mehr ran", sagte der Doppel-Weltmeister, der sich auf Teneriffa für die Schwimm-WM in Shanghai (16. bis 31. Juli) vorbereitet.

"Er hat sich so durchgekämpft, hat eine lange Karriere. Diesen Titel hat er einfach verdient", sagte der 25-Jährige, der selbst vor zwei Jahren nach seinem Doppel-Gold bei den Weltmeisterschaften in Rom als bester Sportler Deutschlands geehrt worden war.

Nowitzkis Leistung gehe weit über die NBA-Meisterschaft hinaus. "Die Leute gucken Basketball nur wegen ihm", sagte Biedermann, "er pusht seine Sportart so unheimlich."

Der Schwimmstar könnte selbst noch ein ernsthafter Konkurrent für Nowitzki werden. Bei der WM in China verteidigt er seine Titel über 200 und 400 m Freistil. Dabei kommt es wie in Rom zum Giganten-Duell mit Rekord-Olympiasieger Michael Phelps aus den USA.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel