Die deutschen Recurve-Frauen haben bei den Weltmeisterschaften der Bogenschützen im italienischen Turin im Teamwettbewerb die K.o-Runde erreicht.

In der Qualifikation belegten Elena Richter, Lisa Unruh und Karina Winter mit 3907 Ringen allerdings nur den 16. Platz und treffen damit im Achtelfinale auf Topfavorit Südkorea (4088).

Die Olympiasiegerinnen gewannen den Vorkampf vor China (4027) und Italien (4012). Nur bei einem Sieg gegen den haushohen Favoriten, hat die deutsche Mannschaft drei Quotenplätze für Olympia 2012 in London sicher.

Gleichzeitig qualifizierten sich die drei Berlinerinnen trotz ihrer mittelmäßigen Vorstellungen auch für die Direktausscheidung im Einzel. Richter belegte als beste Athletin des Deutschen Schützenbundes (DSB) mit 1310 Ringen dem 44. Rang.

Unruh (1302) landete vier Plätze dahinter, Winter (1295) wurde 54. "Alle drei Schützinnen können mehr Ringe erzielen, haben ein weit größeres Potential", sagte Bundestrainer Oliver Haidn.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel