Der frühere Weltklasse-Ringer Maik Bullmann ist ab sofort nicht mehr Bundestrainer der Griechisch-Römisch-Spezialisten.

Wie der Deutsche Ringer-Bund (DRB) mitteilte, übernimmt der bisherige Nachwuchstrainer Jannis Zamanduridis das Amt von Olympiasieger und Ex-Weltmeister Bullmann.

Der Schritt sei notwendig, um die Vorbereitung auf die Qualifikationsturniere für die Olympischen Spiele 2012 zu optimieren, hieß es in einer Pressemitteilung des DRB.

"Diese Entscheidung wurde anlässlich unserer Vorstandssitzung am 18. November 2011 in Dortmund, im Einvernehmen des Vorstandes und der beiden Bundestrainer getroffen", sagte DRB-Präsident Manfred Werner.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel