Europameister Jörg Fiedler aus Leipzig tritt am Sonntag in Paris gegen die weltbesten Degenfechter an. Als Weltranglisten-Zweiter erhielt der 33-Jährige erneut eine Einladung zum Masters-Turnier der Top Acht, bei dem er im direkten Vergleich unter anderem auf den Weltmeister und die Nummer eins, Paolo Pizzo, und den Olympiasieger Matteo Tagliario (beide Italien) trifft.

Fiedler ist in der Welt-Endrangliste 2010/2011 bestplatzierter deutscher Fechter. Der WM-Zweite Nicolas Limbach aus Dormagen ist in der Säbel-Wertung Vierter. Bei den Frauen schaffte es nur Degenfechterin Monika Sozanska aus Heidenheim unter die Top Ten.

Beim olympischen Test-Turnier zeitgleich in London setzt Florett-Bundestrainer Uli Schreck mit den Bonnern Moritz Kröplin, Marius Braun, Andre Sanita und Frederic Fark auf den Nachwuchs. "Wichtig ist, unsere jungen Athleten für die Spiele 2016 in Rio de Janeiro bereits jetzt 'heiß' zu machen. Daher habe ich mich für die jüngeren Fechter entschieden", sagte Schreck.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel