Der RV Thalheim hat seine Mannschaft aus der Ringer-Bundesliga zurückgezogen.

Nach dem TSV Musberg und dem KSK Konkordia Neuss ist der RVT bereits der dritte Verein, der sich in diesem Jahr aus der höchsten deutschen Klasse verabschiedet hat. Thalheim droht nun eine Rückstufung um zwei Ligen und eine Geldstrafe.

"Wir mussten jetzt die Reißleine ziehen. Wir gehen als gesunder und starker Verein gemeinsam diesen Schritt, der sicher schwerfällt. Aber wir werden unserer Verantwortung gegenüber den jungen Sportlern und dem gesamten Verein auf diese Weise gerecht", sagte der Vereinsvorsitzende Holger Hähnel.

Thalheim fehlen nach eigenen Angaben die Nachwuchskräfte, um in der Bundesliga bestehen zu können. Einen weiteren ausländischen Ringer wollte man nicht verpflichten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel