Windsurf-Weltmeister Philip Köster ist mit einem Sieg in die neue Saison gestartet.

Der 18-Jährige gewann im spanischen Pozo den ersten Waveriding World Cup der PWA-Weltserie souverän vor den Spaniern Victor Fernandez Lopez und Dario Ojeda.

Das Weltmeisterschaftsfinale findet im September beim Windsurf World Cup Sylt statt. Für den auf Gran Canaria lebenden Hamburger war der Triumph in Pozo der vierte Weltcup-Sieg in Folge.

Dani Bruch aus Wilhelmshaven, der auf Teneriffa lebt, wurde Fünfter. Der Hamburger Klaas Voget landete auf Rang sieben.

Bei den Frauen wurde Steffi Wahl, die nur gegen die Serienweltmeisterinnen Daida Moreno und Karin Jaggi verlor, Vierte. Es war ihr bestes internationales Ergebnis nach dem dritten Rang beim Windsurf World Cup Sylt 2007.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel