Hochkarätige Ehrungen beim Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB): Heinrich Hassis, ehemaliger Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV), wurde in Stuttgart mit dem Preis Pro Ehrenamt ausgezeichnet.

In Anerkennung ihrer Verdienste um den deutschen Sport erhielten Werner von Moltke und Hanns Michael Hölz die DOSB-Ehrennadel.

Der frühere Zehnkampf-Europameister von Moltke hatte nach seinem Wirken im Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) 15 Jahre an der Spitze des Deutschen Volleyball-Verbandes gestanden.

Hölz, der bei Gründung der Nationalen Anti-Doping Agentur (NADA) 2002 dem Kuratorium angehört hatte, ist heute Präsident des Snowbord Verbandes Deutschland.

Bereits am Freitag hatte die frühere Vorsitzende des Zentralrats der Juden, Charlotte Knobloch, für ihren Einsatz für den Sport sowie ihre Verdienste um die Versöhnung zwischen Juden und Deutschen die Ehrenmedaille des DOSB erhalten.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel