Sprint-Star Usain Bolt ist erwartungsgemäß zu Jamaikas "Sportler des Jahres" gewählt worden. Der Olympiasieger über 100 m, 200 m und mit der 4x100 m Staffel war bereits von der französischen Sportzeitschrift L'Equipe zum "Weltsportler" des Jahres 2008 gekürt worden.

Bei der Wahl zur "Sportlerin des Jahres" auf der Reggae-Insel gab es ein "totes Rennen" zwichen zwei Leichtathletinnen. Die Auszeichnung müssen sich 200-m-Olympiasiegerin Veronica Campbell-Brown und die Goldmedaillen-Gewinnerin über 400 m, Melanie Walker, teilen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel