Usain Bolt wird nach den Olympischen Spielen in Peking bei drei Rennen in Europa an den Start gehen.

Laut seinem Manager Ricky Simms tritt der Goldmedaillengewinner über 100 m bei den Golden-League-Meetings in Zürich (29. August) und Brüssel (5. September) jeweils über 100 m sowie am 2. September beim Super-Grand-Prix in Lausanne über 200 m an.

Der 21-jährige Jamaikaner hatte am Samstag bei seinem Olympiasieg seinen eigenen 100-m-Weltrekord auf 9,69 Sekunden gesteigert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel