In Abwesenheit von Olympiasiegerin Britta Heidemann hat deren Klubkollegin Marijana Markovic beim Weltcupturnier in Barcelona mit Platz 2 geglänzt. Die 27-Jährige musste sich erst im Finale der Chinesin Luo Xiaojuan 7:8 geschlagen geben.

Das gute Ergebnis der Deutschen rundeten Monika Sozanska und die erst 18 Jahre alte Nachwuchshoffnung Cheryl Jahn mit den Plätzen 5 und 8 ab.

Britta Heidemann wird beim kommenden Turnier im französischen St. Maur ebenso wieder starten wie Imke Duplitzer, die wegen einer Handverletzung pausieren musste.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel