Henri Junghänel hat beim Weltcup-Start der Schützen im südkoreanischen Changwon einen perfekten Auftakt erwischt.

Der 25 Jahre alte Gewehrspezialist aus Breuberg-Neustadt gewann nach einer starken Vorstellung mit 209,6 Ringen vor Michael McPhail (USA/207,4) und dem Olympiazweiten Lionel Cox (Belgien/186,4).

Im olympischen KK-Liegendmatch stellte Junghänel im Vorkampf mit 623,4 Ringen einen Weltrekord auf.

"So ein großartiges Ergebnis habe ich nicht erwartet. Vor allem nicht beim ersten Weltcup", sagte Junghänel nach seinem zweiten Weltcup-Erfolg.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel