Chinas Badminton-Verband plant bis Ende 2009 erneut die Einführung einer Profi-Liga.

"Wir wollen ausprobieren, ob es funktioniert und hoffen, dass unsere Weltklasse-Spieler und Spitzentrainer lukrativen Angeboten aus dem Ausland widerstehen können und im Land bleiben", begründet Verbands-Chef Liu Fengyan bei der Nachrichtenagentur "Xinhua" die Pläne.

Liu gab bekannt, dass Sponsoren bereits Zusagen über 2,3 Mio. Euro gegeben hätten.

Vor 7 Jahren war der Versuch, eine Profi-Liga in zu etablieren, an finanziellen Problemen gescheitert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel