Titelverteidiger Ronnie O'Sullivan hat bei der Snooker-WM im englischen Sheffield das Viertelfinale erreicht.

Der viermalige Champion bezwang den Vorjahresfinalisten Ali Carter im Achtelfinale 13:8 und trifft in der Runde der letzten Acht auf Stuart Bingham, der sich zuvor gegen Mark Davis (alle England) 13:10 durchgesetzt hatte.

"The Rocket" war im vergangenen Jahr nach dem Gewinn des WM-Titels zurückgetreten, Ende Februar gab der 37-Jährige sein Comeback und die WM-Teilnahme bekannt.

Der englische Weltranglistenerste und Mitfavorit Mark Selby musste hingegen seine Hoffnungen auf die Triple-Crown, den Gewinn der drei wichtigsten Turniere, begraben.

Der 29-Jährige, der bereits die UK Championship und das Masters gewonnen hatte, scheiterte im Achtelfinale an Landsmann Barry Hawkins (10:13).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel