Einen Tag nach dem Terror-Anschlag auf Sri Lankas Kricket-Nationalmannschaft in Lahore hat die pakistanische Polizei zwei Dutzend Personen vorübergehend festgenommen.

Die Verdächtigen sind überwiegend Mitglieder verbotener oder als militant bekannter Organisationen und werden offiziellen Angaben zufolge im Zusammenhang mit dem Anschlag vernommen.

Am Dienstag waren acht Menschen getötet und sieben Mitglieder aus Sri Lankas Mannschaft verletzt worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel