Angeführt von Derek Jeter wollen die USA bei der am Donnerstag beginnenden World Baseball Classic (WBC) mit Heimrecht ihren ersten internationalen Titel seit dem Olympiasieg 2000 einfahren.

"Wir sind viel besser vorbereitet als vor drei Jahren", so der Star der New York Yankees, der mit den USA bei der WBC-Premiere bereits in der Zwischenrunde gescheitert war. "Man hat nicht alle Tage die Möglichkeit, das Nationaltrikot zu tragen. Ich will Spaß haben. Das Wichtigste ist es jedoch, das Turnier zu gewinnen."

2006 ging der Titel nach Japan.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel