Die Wirtschaftskrise bereitet die Organisatoren der Asienspiele 2010 in Guangzhou Probleme: Eineinhalb Jahre vor dem Ereignis fehlt den Chinesen laut Bürgermeister Zhang Guangning mangels Sponsoren noch rund ein Drittel des mit 450 Mio.US-Dollar kalkulierten Budgets.

"Wir haben einige Schwierigkeiten beim Bau der Stadien und Hallen", verriet Zhang der Zeitung "China Daily" zu. "Gespräche mit Unternehmen verliefen wegen der Krise erfolglos, andere könnten ebenfalls auf eine Zusammenarbeit verzichten. Das bereitet uns große Sorge."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel