Drei Tage nach dem Terror-Anschlag auf Sri Lankas Kricket-Nationalmannschaft im pakistanischen Lahore befinden sich noch drei verletzte Spieler zur Beobachtung in einem Krankenhaus in Colombo auf Sri Lanka.

Die pakistanische Polizei kündigte nach ersten Festnahmen einen vorläufigen Abschlussbericht noch zum Wochende an.

"Die Untersuchungen benötigen nur noch ein wenig Zeit", sagte ein Polizeisprecher: "Wir hoffen, die Ermittlungen in Kürze abschließen zu können."

Bei dem Attentat waren 8 Menschen getötet worden und 7 weitere verletzt worden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel