Der Deutsche Fechter-Bund will den neuen Damenflorett-Bundestrainer Andrea Magro wie geplant noch im September unter Vertrag nehmen.

Nach Angaben von Sportdirektor Sven Ressel soll die Vereinbarung mit dem italienischen Weltklasse-Coach am 17. September perfekt gemacht werden. Magro stand zuletzt in Japan unter Vertrag. Er führte die Italienerin Valentina Vezzali 2008 in Peking zum Olympiasieg.

Magro soll das international zuletzt schwache deutsche Florett-Team übernehmen. Die weibliche Florett-Equipe hatte sich nicht für die Olympischen Spiele in London qualifiziert. Dort war Carolin Golubytskyi Einzelstarterin.

Die Tauberbischofsheimerin belegte bei den Spielen vor einem Jahr Platz zwölf und gewann in diesem Jahr bei den Europameisterschaften in Zagreb Bronze und bei der WM im August in Budapest Silber.

Hier gibt's alle Mehrsport-News

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel