Die Wasserballer von Waspo98 Hannover haben sich mit ihrem ersten Sieg in die 2. Qualifikationsrunde der Champions League (11. bis 13. Oktober) gerettet.

Im abschließenden Gruppenspiel gegen Waterpolo Montpellier setzte sich das Team von Trainer Karsten Seehafer beim Turnier im serbischen Kragujevac mit 17:12 durch.

Mit 2:8 Punkten belegten die Hannoveraner in der Gruppe B den vorletzten Tabellenplatz vor den sieglosen Franzosen aus Montpellier.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel