Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) unterstützt die Kampagne zum ehrenamtlichen Engagement.

DOSB-Vize-Präsidentin Gudrun Doll-Tepper gab gemeinsam mit weiteren Bündnispartnern den Startschuss für das auf 3 Jahre angelegte Programmm.

"Mehr als 7,5 Millionen freiwillige Helfer legen sich im Sport für gemeinnützige Ziele ins Zeug, jeder Einzelne von ihnen hat unseren Respekt verdient und muss aktiv gefördert werden", so Doll-Tepper.

Die Initiative mit dem Titel "Geben gibt - Bündnis für Engagement" wird vom Familienministerium gefördert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel