Für Eistänzerin Nelli Zhiganshina ist der Weg zur deutschen Staatsbürgerschaft und damit auch zu den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi (7. bis 23. Februar) offenbar frei.

Wie Eistanz-Bundestrainer Martin Skotnicky am Samstag mitteilte, hat die deutsche Meisterin nach monatelangem Warten die Entlassungsurkunde aus der russischen Staatsbürgerschaft erhalten.

Mit dieser Bescheinigung kann Zhiganshina nun den deutschen Pass in ihrem Heimatort Oberstdorf abholen.

Dieser soll dort für sie bereitliegen. Damit könnten Zhiganshina und ihr Partner Alexander Gazsi bei den Winterspielen am Schwarzen Meer antreten.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel